Warenkorb 0

ZUBEREITUNG VON EISTEE

Unten finden Sie einige Anmerkungen zu den allgemeinen Anweisungen für die Zubereitung von Eistee und einige Ideen für Eistee, wie wir ihn hier in unserem Büro von TEA PAVILION zubereiten.

Einer unserer Lieblings-Eistees heißt Weiße Pfingstrose. Es handelt sich dabei um einen Weißen Tee, der einen leicht bernsteinfarbenen Aufguss ergibt. Das Getränk ist sehr erfrischend. Es ist wichtig, anzumerken, dass Sie nicht nur mit Schwarzem Tee großartigen Eistee herstellen können. Sie sollten alle Tee-Arten ausprobieren. Oolong-Tees haben einen besonders ausgeprägten Geschmack, wenn sie gekühlt werden. Wir bieten ein Eistee-Probenset an, darin enthalten sind Weiße Pfingstrose, Oriental Jasmine, Tie Guan Yin Oolong-Tee und Lychee Black, unsere Lieblingstees jeder Kategorie, die man kalt genießen kann.

Wenn Sie Eistee zubereiten möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen einige Zeit bevor Sie ihn trinken möchten vorzubereiten. Sie sollten die Blätter auch in einem Behälter von ausreichender Größe aufgießen, um mehrere Portionen zubereiten zu können. Sie können ihn auf zwei unterschiedliche Arten herstellen: Entweder Sie verdoppeln die Menge an Blättern und lassen ihn normal ziehen oder
Sie nehmen die normale Menge an Blättern und lassen ihn länger ziehen (siehe Aufguss Anweisungen unten). Gießen Sie den Aufguss vorsichtig in einen geschlossenen Behälter, den Sie anschließend einfrieren können. Achten Sie darauf, dass keine Blattrückstände in den Behälter gelangen.

Das Eis wird die Stärke und den Geschmack des Tees verdünnen. Wenn der Tee jedoch bitter zubereitet wird oder ausgekochte Blätter zurückbleiben, lässt sich dieser bittere Geschmack auch durch ein anschließendes Verdünnen nicht mehr beseitigen. Anweisungen für die Zubereitung: Wir empfehlen, denn Tee über Nacht oder über mehrere Stunden in Ihrem Kühlschrank abkühlen zu lassen statt ihn wirklich einzufrieren. Bevor Sie den Tee servieren, geben Sie einfach einen oder zwei Eiswürfel dazu, damit der Eistee seinem Namen gerecht wird. Einige unserer Kunden verwenden eine Portion gekochten Tee, um Eiswürfel herzustellen. Das ist die beste Möglichkeit, viel Eis in das Glas zu geben, wenn Sie den Tee servieren.

Ein weiteres Problem mit den Eiswürfeln besteht darin, dass sie im Allgemeinen aus ungefiltertem Wasser gemacht werden und wenn sie für lange Zeit im Gefrierschrank aufbewahrt werden, nehmen Sie Gerüche und Aromen an, die anschließend auch im Eistee vorhanden sind, wenn die Würfel schmelzen. Aus diesem Grund erhalten Sie mit der ersten Zubereitungsmethode für Eistee - der doppelten Menge an Blättern bei der normalen Ziehzeit - eventuell bessere Ergebnisse.

Bei Eistee sind wir außerdem freier in unserer Wahl weiterer Zutaten. Honig und/oder Minze passen sehr gut zu vielen Eistees; in unserer Liste unten finden Sie alle möglichen weiteren Zutaten. Denken Sie daran: All das sind nur Vorschläge, die Ihnen als Inspiration dienen sollen. Probieren Sie unter-
schiedliche Mengen, Ziehzeiten und Wassertemperaturen aus, die Ihrem persönlichen Geschmack am besten gerecht werden.

White Butterfly

Nehmen Sie fünf gehäufte Esslöffel des Tees für 1,5 l Wasser gut unterhalb der
Siedetemperatur und lassen Sie ihn acht Minuten lang ziehen. Gießen Sie den Tee
anschließend in einen geschlossenen Behälter und stellen Sie ihn in den Kühlschrank.
Er schmeckt am besten pur oder auch mit einem Zweig frischer Minze.

Jasmine Phoenix Pearls

Nehmen Sie zwei gehäufte Esslöffel des Tees für 1,5 l Wasser gut unterhalb der
Siedetemperatur und lassen Sie ihn acht Minuten lang ziehen. Geben Sie je nach
Geschmack etwas Honig oder Minze hinzu.

Milk Oolong

Nehmen Sie drei gehäufte Esslöffel des Tees für 1,5 l Wasser knapp unterhalb der
Siedetemperatur und lassen Sie ihn fünf Minuten lang ziehen. Auch dieser Tee
schmeckt unserer Meinung nach pur am besten.

Lychee Black

Nehmen Sie zwei gestrichene Esslöffel des Tees für 1,5 l Wasser knapp unterhalb
der Siedetemperatur. Zu diesem Tee passt Honig sehr gut.

Tea-Pavilion-Eisteezubereitung-02Tea-Pavilion-Eisteezubereitung-03