Warenkorb 0

DIE GAIWAN -METHODE FÜR DIE ZUBEREITUNG VON TEE

Tee anhand der Gaiwan-Methode zuzubereiten ist nicht nur die einfachste und schnellste Art der
Teezubereitung, sie ist auch die in China und Taiwan am weitesten verbreitete, da der Gaiwan für
alle Arten von Tee verwendet werden kann.

Der nützliche Decker

Der Gaiwan - wörtlich übersetzt bedeutet die „bedeckte Schüssel“, obwohl es sich eigentlich um
eine Tasse mit Deckel handelt - besteht aus drei Teilen: der Untertasse, der Tasse und dem Deckel.
Der Deckel wird verwendet, um die Blätter zurück zu halten, wenn der Tee getrunken oder
eingegossen wird. Diese Methode der Teezubereitung ist während der Ming Dynastie (1368 bis 1644) entstanden. Obwohl heutzutage eher Siebkörbe verwendet werden, denken wir, dass Sie in dem
Gaiwan eine praktische Alternative finden, die nicht nur die Teetradition verkörpert, sondern auch praktisch ist und die Möglichkeit bietet, den Geschmack fein abzustimmen.

Zubereitung von Tee

Wenn Sie Tee mit der Gaiwan-Methode zubereiten, können Sie die unterschiedlichen Aromen des Tees
während der anfänglichen Phase des Waschens und Spülens und während des Ziehens genießen.
Nachdem Sie die Tasse mit heißem Wasser ausgespült haben, spülen Sie die Blätter mit ein paar Tropfen Wasser ab, bevor Sie alle Blätter aufgießen.

Für den Aufguss wählen Sie die korrekte Wassertemperatur (je nach Teesorte) und legen den Deckel
auf den Gaiwan. Lassen Sie den Tee der Sorte entsprechend ziehen. Prüfen Sie das Aroma, indem Sie den Deckel leicht anheben und gießen Sie den Tee in Tassen, wobei Sie den Deckel in einem Winkel über die Tasse halten, sodass die Blätter im Gaiwan verbleiben. Es ist ähnlich wie beim Abgießen von Nudel-
wasser, nur mit filigraneren Instrumenten.

Unser Teemeister empfiehlt Folgendes für die Zubereitung von Oolong: Nehmen Sie rund zwei Esslöffel
Tee und geben Sie Wasser von 95°C dazu. Das Waschen/Abspülen setzt einen intensiven Duft des Blattes frei, der als Mischung aus pochierter Birne und frischgebackenem Brot beschrieben werden kann. Beim ersten Aufguss (rund fünf bis zehn Sekunden) erhält man einen Tee mit wunderbar goldener Färbung,
der über einen milden, mittleren Körper verfügt und ein nussiges Röstaroma aufweist.

Unsere Gaiwan-Teetasse

Unsere Gaiwan-Teetasse aus China ist im klassischem Yixing-Stil verziert. Seit der Ming-Dynastie ist
der Gaiwan das am weitesten verbreitete Brühgefäß in China. Ein Gaiwan, übersetzt eine „Schale mit Deckel“, ist eine Tasse, die zum Aufgießen und Trinken von Tee verwendet wird. Er besteht aus einer Untertasse, einer Schale und einem Deckel.

Dieser Chinesisches Teegefäß aus Glas, der eine traditionelle und schöne Art der Teezubereitung
bietet, wurde dahingehend perfektioniert, dass Sie auch bei wiederholtem Aufgießen das Maximum
an Geschmack und Aroma aus den teeblättern erhalten, den Blättern beim Ziehen zusehenund den einzigartigen Duft eines jeden Tees genießen können.

Ein wunderbares neues Stück in unserem Sortiment an Teegeschirr und eine perfekte Ergänzung zu unserer Glas-Teekanne.  

Mit ein wenig Übung sind wir sicher, dass Sie die Gaiwan-Methode für die Teezubereitung
genießen werden!
Tea-Pavilion-Die-Gaiwan-Methode-02Tea-Pavilion-Die-Gaiwan-Methode-03